E-Mail: post@ilona-kraemer.de
Mobil: +49 (0) 177 32 32 886 Telefon: +49 (0) 461 - 40 78 01 14

Schütze

Schütze

Ein charmanter, freiheitsliebender Cowboy mit missionarischem Eifer

Der Schütze ist das neunte Zeichen des Tierkreises und im Spätherbst vom 22. November bis zum 21. Dezember aktiv. Das männliche Feuerzeichen wird vom Jupiter beherrscht. Der Schlüsselsatz der Schütze-Geborenen ist: „Ich verstehe, ich begreife.“ Menschen, die in dieser Zeit geboren wurden, sind zukunftsorientiert, optimistisch, lebenslustig und aufgeschlossen. Dank ihrer versöhnlichen Art sind sie wenig nachtragend. Sie haben einen starken Freiheits- und Unabhängigkeitsdrang und ständig Fernweh bei der Suche nach Abenteuern und dem Wunderbaren.

Dynamisch und begeisterungsfähig

Sie brauchen Weite und Großzügigkeit in allen Dingen, um ihre Dynamik, Begeisterungsfähigkeit und ihren Schwung ausleben zu können. Interessiert sind sie an philosophischen und theologischen Themen und gern bereit, an der Vision von einem besseren Leben aktiv mitzuwirken. Mythen und Esoterik aber auch Psychologie sind weitere Lieblingsthemen. Die unterhaltsamen Schützen sind geistreich, ironisch und direkt. Ihr soziales Wesen macht sie beliebt. Schnell sind sie gelangweilt und brauchen immer etwas Neues, was das Zusammenleben mit ihnen manchmal anstrengend macht. Nichts fürchten sie mehr als Begrenzungen und Eingeengtsein. In seiner ungestümen Art übersieht der Schütze gern mal Details und hält sich nicht lange mit banalen Dingen auf. Seine Urteile fällt er oft zu schnell und liegt damit so manches Mal ziemlich daneben.

Schützen schießen auch mal über das Ziel hinaus

Schütze-Geborene können missionarisch sein, wenn sie von einer Sache überzeugt sind und schießen auch mal über ihr Ziel hinaus. Als Sternzeichen nach dem Skorpion hat er die Glaubenskrise an die Gerechtigkeit des Universums durchlebt. Diese Erfahrung hat ihn verletzt, weshalb ihm auch der Chiron, der verletzte Heiler, zugeordnet wird. Diese Wunde möchte er heilen, Erlebtes abschütteln und sich Künftigem zuwenden. Dabei kann er weltlichem entsagen und sich ganz der Suche nach Gott widmen. Er wird zum spirituellen Lehrer, der die Geheimnisse der Wirkung von Pflanzen und Kräutern kennt.

Suche nach dem großen „Warum?“

Er sucht nach den inneren Zusammenhängen der Dinge, nach dem großen „Warum?“. Bei der Beantwortung dieser Frage hilft ihm seine Intuition, die ihn die unsichtbaren, inneren Zusammenhänge erkennen lässt. Die Vielfalt an Weltanschauungen ist bei Schützen groß. Bei ihren Bestrebungen, die Welt zu verbessern, werden sie zum Fackelträger. Dabei agiert der Schütze-Geborene gerecht, sozial und idealistisch. Mit seiner unkonventionellen Art tritt er oft und gern in Fettnäpfchen, was seiner direkten Ehrlichkeit geschuldet ist. Er hält sich zwar für einen Diplomaten, ist aber keiner. Dazu hat er zuviel Cowboymentalität, die zwar herzlich ist, aber auch rau sein kann. Er wird im Leben seinen überhöhten Optimismus zugunsten von mehr Realtitätssinn zu wandeln haben und sollte auch den inneren Missionar und seinen Drang zur Übertreibung im Zaum halten. Auch wird es wesentlich sein, wie schnell der Schütze lernt, dass ein Haus auf einem soliden Fundament stabiler steht, auch wenn es viel mehr Spaß macht, hübsche Fensterläden und Blumenkästen aufzuhängen.

Share and Enjoy !